<h3> </h3>
<p><strong>Der Kenianer Rogers Rop hat den Hamburg-Marathon in einem packenden Spurt gewonnen.</strong> Der 31-Jährige kam nach 2:07:32 Stunden ins Ziel und verpasste damit den von Julio Rey (Spanien) im Vorjahr aufgestellten Streckenrekord (2:06:52) um eine knappe Minute. Zweiter wurde Rops Landsmann Wilfred Kigen (2:07:33), der den späteren Sieger zunächst wenige Meter vor dem Ziel überholen konnte, sich dann aber doch knapp geschlagen geben musste. Der viermalige Hamburg-Sieger Rey hatte den Start auf Grund seiner Teilnahme beim Lauf in Paris vor zwei Wochen abgesagt. Bei den Frauen holte sich Ayelech Worku (Äthiopien) in 2:29:14 Stunden den Sieg vor Rose Nyangacha (2:29:22) aus Kenia.</p><div style="margin: 5px 0 5px 0; font: 10px arial; color: #999; clear: both;">
<a href="http://www.bild.t-online.de/" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Bild.T-Online.de</a> - <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/startseite/startbuehne.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank"> Sport</a>: <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/startseite/startbuehne.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Fußball</a> | <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/bundesliga/startseite/bundesliga.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Fußball Bundesliga</a> | <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/motorsport/startseite/startseite.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Formel 1</a> | <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/startseite/startbuehne.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Tennis</a> | <a href="http://www.bild.t-online.de/BTO/sport/startseite/startbuehne.html" style="font-size: 10px; color: #999; text-decoration: none;" target="_blank">Boxen</a>
</div><img src="http://feeds.feedburner.com/~r/SportTelegramm/~4/112930260" height="1" width="1"/>

More...